Die Hauptperson!

Hier ein kurzer Einstieg über die Person, die in meinem Lebensfilm die Regie führt.

Wer ist er nur?
Das_ist_mein_K_nig.mp4
MP3 Audio Datei 11.1 MB

In English

Do you know Him - Thats My king (Low).mp
MP3 Audio Datei 10.8 MB

Das LUMO-Projekt

Das LUMO-Projekt: Das Leben Jesu wortgetreu in Deutsch, Kapitel für Kapitel:

 

https://www.bible.com/de/videos/425/series

Hier drei fantastische Videos aus der CD "The Story"

Das Lied Jesu

whenloveseesyou.mp4
MP3 Audio Datei 20.6 MB

Das Lied der Jünger

empty6712.mp4
MP3 Audio Datei 24.7 MB

Das Lied Marias

Be Born In Me(Mary) - Francesca Battiste
MP3 Audio Datei 22.3 MB

Die Songtexte als PDF

Lyrics The Story.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.0 KB
Mein Lieblings-Song!
Petra - Beyond Belief Song(Original Musi
MP3 Audio Datei 21.8 MB
Song Text Beyond Belief
Beyond Belief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.0 KB
Creed - Glaubensbekenntnis!
Petra - Creed.mp4
MP3 Audio Datei 20.3 MB
Song Text Creed
Creed Text.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.2 KB

Am Israel Chai – Israel, es soll leben!

´´Beeil´ dich doch, sonst verpassen wir noch unseren Bus``, rief Tali ihrem Bruder Benny zu.

Und schon rannten sie hinunter zur Haltestelle, um in den Linienbus einzusteigen. Doch obwohl sie sich schon den ganzen Tag über auf das Bummeln entlang der Bat Galim Promenade gefreut hatten, überkam sie wieder dieses mulmige Gefühl, das man am besten mit dem Gegenteil von Geborgenheit vergleichen kann.

Kurz zuvor hatte sich ein palästinensischer Selbstmordterrorist im Linienbus Nr.16 in die Luft gesprengt und 15 Fahrgäste mit in den Tod gerissen, von den vielen Schwerverletzten ganz zu schweigen. Und wenn der Bus der beiden Geschwister dort vorne scharf nach rechts abgebogen wäre, hätte er das Restaurant Maxim passiert, wo sich eine junge palästinensische Juristin in die Luft gesprengt hatte, was wiederum 20 unschuldigen Gästen das Leben kostete.

An einer Haltestelle stieg ein junger Mann mit einer weiten Jacke zu, um sich nur einen Sitz weiter hinter den beiden zu setzen. ´´Was ist, wenn dies nun wieder ein Selbstmordbomber…``, doch da erblickten sie schon die Haltestelle, an der sie aussteigen mussten.

Kaum aus dem Bus, bemerkten sie erst, wie ihr Puls rasant gestiegen war. Ist ja nichts passiert, und außerdem hatten sie jetzt viele schöne Stunden am Ufer des Mittelmeeres entlang der pulsierenden Stadt Haifa vor sich…

 

Wieso sprengen sich Leute in die Luft? Weshalb hören die Terroranschläge in und der Raketenbeschuss auf Israel nicht auf? Und warum wird in den Medien meist behauptet, Israel würde das Land der Palästinenser besetzen und diese armen Leute seit Jahrzehnten schon brutal unterdrücken? Wer ist nun schuld, Israel oder die Araber? Oder ist es am Ende gar nicht so einfach zu regeln wie das Fahren mit Hilfe einer ´´Landkarte``, wie der typisch amerikanische Begriff ´´Road Map`` es vorgaukelt?

 

Dass du gerade diese Seite auf meiner Homepage angeklickt hast, lässt vermuten, dass du Antworten auf diese Fragen suchst. Deshalb möchte ich versuchen, mittels eigener Textbeiträge (zum Runterladen und Betrachten im PDF-Format) wie auch „professionellen Materials“ (wie Videos und PDF-Dateien, ebenfalls zum Runterladen), ein paar Dinge zurecht zu rücken, die beinahe ausnahmslos in den Medien, leider sehr oft bewusst, falsch und einseitig anti-israelisch dargestellt werden. Dabei hoffe ich, dass du bald zu denen gehören wirst, die um einiges klarer sehen, wenn in den Nachrichten z.B. wieder von so genannten „Palästinensischen Freiheitskämpfern“ oder Kassam Raketen auf jüdische Siedlungen die Rede ist.

Zugegeben, alle Themen, Namen oder auch Begriffe zu erläutern, übersteigt den Rahmen und auch die Absicht dieser Seiten. Deshalb erheben sie auch nicht den Anspruch auf historische oder thematische Vollständigkeit. Wenn du jedoch noch tiefer in das eine oder andere Thema oder die gesamte Thematik einsteigen möchtest, so führen die Internet-Links zu einer Reihe von weiterführenden Informationen.

 

Es versteht sich von selbst, dass die Reihe von Beiträgen, Videos, etc. regelmäßig erweitert wird.

 

Ich möchte Dich nun einladen auf eine Reise. Rucksack oder Spezialausrüstung brauchst Du hierfür nicht, nur ein offenes Herz und die Bereitschaft, Dich gedanklich herausfordern zulassen.

Bist Du bereit? Also dann … los geht´s!